Digitalisierung: Wo entstehen die Kosten

Inhalt: Warum sind Digitalisierungsprojekte so teuer?Wo fließt das Geld hin?Wie können Kosten vermieden werden?Ramp-UpUmsetzungBetriebFazitQuellen Die Kosten für die Entwicklungen digitaler Produkte im Zuge von Digitalisierungsprojekten können sehr stark schwanken. Von einigen tausend Euro für die Integration und das Customizing von digitalen Produkten, bis hin zu einigen hunderttausend (>100.000€) Euro für die individuelle Entwicklung von digitalen... Weiterlesen →

Software-Engineering Pattern und Antipattern: Retrospektive Antipattern (Teil 3)

Inhalt Keine DokumentationBlaming KulturIntrovertierte gehen unterVorgesetzte sind anwesendKontrolle der Retrospektiven DokumentationStakeholders in der RetrospektivePassive Teilnahme 1. Keine Dokumentation Beschreibung des Antipatterns: Kein Teammitglied schreibt in der Retrospektive mit und dokumentiert die Beschlüsse und Action-Items.Die Dokumentation wird als anstrengender lästiger Part gesehen den niemand im Team machen möchte Warum ist das schlecht? Werden Beschlüsse, besprochene Themen... Weiterlesen →

Software-Engineering Pattern und Antipattern: Retrospektive Antipattern (Teil 2)

Inhalt Product-Owner nicht erwünschtZeitschleifen RetrospektiveRoutine RetrospektiveAnwesenheitspflichtRetrospektive nach PlanningKein passender Raum 1. Product-Owner nicht erwünscht Beschreibung des Antipatterns: Der Product-Owner ist in der Retrospektive nicht erwünscht und wird dezidiert nicht eingeladen bzw. ausgeladen.Das Team glaubt die Retrospektive ist ein Meeting ausschließlich für das Umsetzungsteam. Warum ist das schlecht? Der Product-Owner ist ein essentieller Bestandteil des Scrum-Teams... Weiterlesen →

Software-Engineering Pattern und Antipattern: Retrospektive Antipattern (Teil 1)

Inhalt: Keine Retrospektive benötigtRetrospektiven bringen nichtsAuf die nächste Retrospektive verschiebenRetrospektive die entbehrliche PufferzeitÜbereilte RetrospektiveGebrochene Las Vegas RegelDas Team in der OpferrolleAction-Items sind nicht SMARTKeine Verantwortlichen und keine VerbindlichkeitKein Abschließen von Action-Items 1. Keine Retrospektive benötigt Beschreibung des Antipatterns: Das Team hält keine Retrospektive ab, weil es glaubt es würde nichts zu besprechen geben Warum ist... Weiterlesen →

Software-Engineering Pattern und Antipattern: Review-Antipattern (Teil 2)

Inhalt: Immer die selben GesichterFaken oder CheatenReview Sprint-GateFehlende Stakeholder im ReviewFehlende Kunden im ReviewWechselnde StakeholderPassive Stakeholder im Review 1 Immer die selben Gesichter Beschreibung des Antipatterns: Beim Sprint-Review sind nicht alle Teammitglieder anwesend. Einige fehlen immer oder sind nur sporadisch anwesend.In Präsentationen oder Diskussionen halten sich einige Teammitglieder immer zurück und beteiligen sich kaum.Oft sind... Weiterlesen →

Software-Engineering Pattern und Antipattern: Review-Antipattern (Teil 1)

Inhalt: Kein ReviewRoadshow - Kein Feedback sammelnTicket AccountingProduct-Owner Ego ReviewAbnahmeveranstaltung vom Product-OwnerDer unnahbare Product-OwnerPowerPointismus oder das ungesehene Produkt 1 Kein Review Beschreibung des Antipatterns: Es wird kein Sprint-Review abgehalten.Der Product-Owner und die Stakeholder können sich selbst das Release ansehen, wenn es denn eines gibt, denn oft wird auch kein Release gemacht weil der Sprint eher... Weiterlesen →

Software-Engineering Pattern und Antipattern: Sprint-Antipattern (Teil 3)

Inhalt Feature-InjectionKeine Remaining-Work/ Kein Burndown-ChartZu viele MeetingsHardening SprintsDas falsche Feature bekommenKeinen AntriebDer NeueVariable SprintlängeVariable Teilzeit Teammitglieder 1 Feature-Injection Beschreibung des Anitpattern: Jemand fügt ohne die zuvor mit dem Team zu besprechen ein neues Feature ins Backlog hinzu.Der Sprint Scope erhöht sich dadurch, ohne dass dies dem Umsetzungsteam bewusst ist.Das Team findet diesen Umstand entweder heraus... Weiterlesen →

Software-Engineering Pattern und Antipattern: Sprint Planning – Antipattern

Inhalt Kapazitäts-OverloadArbeitspaktzuteilung im PlanningTechnische-Schuld-IgnoranzKeine PufferzeitenZu detailliertes PlanningZu wenig PlanungKämpfen? Wofür?Fehlendes SprintzielPBI-ÜbertragungLast-Minute-PBIsQuantitätsfokus und LeistungsdruckDas unvorbereitete Sprint-Planning Sprint Planning - Antipattern 1. Kapazitäts-Overload Die wirkliche Kapazität des Teams ist geringer, als diejenige die zur Planung des Sprints herangezogen wird.Das Umsetzungsteam übernimmt sich in den Sprint-Plannings ständig und geht von einer höheren Kapazität aus, als es in Wirklichkeit... Weiterlesen →

Software-Engineering Pattern und Antipattern: Backlog-Antipattern

Inhalt Epic User-StoriesTechnical User-StoriesUseCase StoriesPriorisierung durch StakeholderBacklog-WasserfallplanungUpfront detailed EstimationBig-BacklogVeraltete User-StoriesKomponenten-Backlog-ItemsEstimation InflationEstimation in WorkhousFehlende AkzeptanzkriterienTitle-Only-ItemsCopy-Paste-Backlog-ItemsFehlende Backlog-StrukturKeine-Spike-KulturIdeenspeicher für den Product-Owner Backlog-Antipattern 1. Epic User-Stories Die vom PO erfassten User Stories sind zu groß, sie gleichen eher Epics als feinen PBIs und umfassen ganze Themenblöcke statt einzelne User-Stories zu sein mit jeweils nur einem einzigen Feature. Verbesserungen: Erstellen... Weiterlesen →

Warum Scrum-Teams oft ihr Sprintziel nicht erreichen

Warum erreicht das Team das Sprintziel nicht? Diese Frage stellte mir ein befreundeter Scrum Master vor kurzem. Das Problem war, dass sein Team Sprint für Sprint die vereinbarten Sprint-Ziele nicht erreichte. Eine Frage, die jedoch nicht so einfach zu beantworten ist, denn die Ursachen können zahlreich sein und um zu einer Aussage zu kommen, muss... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑